LHTV: "Wolf muss höher springen" - Lies besucht Bargfeld nach Schafrissen

Gesellschaft Von Redaktion | am Mi., 08.01.2020 - 20:37

BARGFELD. Am Mittag besuchte Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies den Bargfelder Schäfer Matthias Müller. Nach mutmaßlich 50 Schafrissen fuhr er mit Kadavern direkt ins Umweltministerium nach Hannover, um auf seine Not aufmerksam zu machen. Wir meldeten in unserer App sowie in den Facebook-, Instagram- undTwitter-Kanälen.

Gemeinsam mit Vertretern von u.a. Jägerschaft, NABU, Landvolk, Wolfsberater und Nutztierhaltern machte sich Lies nun vor Ort ein Bild. Der mit 80 % vom Wolfsbüro bezuschusste 90 cm hohe Zaun gewähre zwar eine Entschädigung, aber um einen für die Risse mutmaßlich verantwortlichen Wolf zu entnehmen, müsse der Zaun 120 cm hoch sein. Dieser soll nun nachgerüstet werden.

Ein Videointerview sehen Sie auf www.lokalheute.tv.