Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v.
10.10.2019 Nr. 1

08.10./ Illegal Reifen und Müll entsorgt

Wietzendorf: Am vergangenen Wochenende, von Freitag auf Samstag, wurden
an der Bundesstraße 3 an einer Einmündung bei der Ortschaft Bockel eine
Vielzahl von Altreifen durch unbekannte Personen illegal entsorgt. Wie
der Polizei gemeldet wurde lagen diese im Grünbereich neben der Fahrbahn.
Am Ablageort wurden um die 25 PKW-Reifen unterschiedlicher Größen
festgestellt. Für den Transport der Reifen muss ein größeres Fahrzeug
oder ein Anhänger benutzt worden sein. Eine weitere Entsorgung von Unrat
wurde der Polizei am Lindhorstweg gemeldet. Hier wurde sich etwa eines
Kubikmeter Grüngut, welcher mit Kunststoff und anderen Abfällen vermischt
war, entledigt. Der Müll dürfte dort im Zeitraum zwischen Sonntag- und
Dienstagmittag abgelagert worden sein. Wer Hinweise zu den jeweiligen
Müllablagerungen geben kann wird gebeten sich mit der Polizei in
Wietzendorf, unter der Telefonnummer 05196/607 in Verbindung zu setzten.

09.10./ Geblitzt

Walsrode: Nach Geschwindigkeitsmessungen der Polizei auf der BAB 27 am
Walsroder Dreieck dürften einige Autofahrer demnächst mit
Bußgeldbescheiden rechnen. Messungen im Bereich einer 80 km/h Zone wurden
gestern im Zeitraum von 13:30 h bis 16:00 h durchgeführt und dabei
insgesamt 33 Fahrzeuge gemessen, welche sich nicht an die
Geschwindigkeitsbegrenzung hielten. Der Spitzenreiter wurde mit 123 km/h
gemessen. Dieses bedeutet eine Geldbuße von 240 Euro, 2 Punkten in
Flensburg sowie einen Monat Fahrverbot. Zu hohe oder nicht angepasste
Geschwindigkeit ist immer noch mit eine der Hauptunfallursachen und
ursächlich für Unfälle mit Personenschäden.

09.10./Einbruch in Strandbad

Düshorn: Am Rehrweg in Düshorn hebelten Einbrecher in der Nacht von
Dienstag auf Mittwoch die Eingangstür zu einem Wirtschaftsgebäudes des
Strandbades auf und entwendeten hieraus einige Pfandflaschen. Im
Anschluss wurde an einem weiteren Gebäudeteil eine Tür zu den
Räumlichkeiten der Aufsicht aufgehebelt. Hier entwendeten sie ein
Mikrofon sowie ein Megaphon und flüchteten anschließend. Der entstandene
Schaden beträgt rund 3000 Euro. Täterhinweise erbittet die Polizei
Walsrode unter der Tel.-Nr. 05161/984480.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon +49 5191 / 9380-104 Email:
pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Frank Rohleder
Telefon: 05191/9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell