*Aktualisiert* Toter nach Zimmerbrand

Polizei + Feuerwehr Von Peter Fehlhaber | am Mi., 18.11.2020 - 18:04

DÜSHORN. Heute Mittag gegen 13:00 Uhr wurde ein Großaufgebot an Rettungskräften nach Düshorn alarmiert. Dort war ein Gebäudebrand gemeldet worden. Ein Bewohner starb.

Neben der zuständigen Ortsfeuerwehr Düshorn wurden die Einheiten aus Walsrode, Krelingen und Bad Fallingbostel sowie der Rettungsdienst und die Polizei alarmiert. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte Rauchentwicklung aus einem Wohnhaus fest. Sofort ging ein Trupp unter Atemschutz in das Gebäude vor, um nach dem vermissten Bewohner zu suchen und die Brandbekämpfung einzuleiten. Der ältere Mann konnte nur noch tot in der Wohnung aufgefunden werden, die Flammen waren schnell gelöscht. Die Polizei hat die Ursachenermittlung aufgenommen.

*Die Polizei teilt heute (19.11.) zu dem Einsatz mit: Am Mittwoch, gegen 12.50 Uhr wurde den Rettungskräften im Heidekreis ein Brand in einem Haus an der Straße Auf dem Kamp in Düshorn gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen könnte der Brand aufgrund eines technischen Defekts einer Heizdecke ausgebrochen sein. Bei den Löscharbeiten wurde durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr in dem Haus ein Leichnam entdeckt. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei deutet nichts auf eine Straftat hin. Ob es sich bei dem Toten um den Bewohner des Objekts handelt, ist noch nicht zweifelsfrei geklärt. Auch ist noch unklar, ob die Person bereits vor Ausbruch des Brandes verstorben war. Zur Aufhellung der Umstände ist für die kommende Woche eine Obduktion geplant.

Info/Foto: Jens Führer