/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/a4139585-d301-4649-98bd-fc5fa1e6240b.jpeg?h=926d89e9&itok=O1U9HGQ0

Brand hinter einer Garage in der Poststraße

WALSRODE. Erneut brannte es aus bisher unbekannter Ursache in der Poststraße von Walsrode, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Am frühen Samstagmorgen wurden die Ehrenamtlichen um 03:21 Uhr alarmiert.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/adobestock_235545842.jpg?h=804eb763&itok=gTJm9wQ8

Sanierungsarbeiten an der Kreisstraße 124 in

HAMWIEDE. Ab Dienstag, dem 6. April 2021, bis voraussichtlich 30. Juni 2021 werden in der Ortsdurchfahrt Hamwiede im Zuge der K 124 dringend erforderliche Straßensanierungsarbeiten durchgeführt. Die Arbeiten finden unter vollständiger Sperrung für den Kfz-Verkehr im Bereich der Baustrecke statt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/ots-images/20210325nr-1-1.jpg?itok=LC94JMxC

Granate bei Erdarbeiten gefunden

SOLTAU. Im Rahmen von Erdarbeiten am Oeninger Weg am Mittwochvormittag wurde auf einer Baustelle gegen 10.00 Uhr eine Panzergranate aus dem 2. Weltkrieg gefunden. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst lagerte die Granate in ein angrenzendes Waldstück um und brachte sie dort kontrolliert zur Sprengung
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/blaulicht2012_2.jpg?itok=lmPo17L4

Königspython in der Heide gefunden

SCHNEVERDINGEN. Einen nicht alltäglichen Fund meldete ein Zeuge am Sonntagnachmitttag der Polizei Schneverdingen. Als die Beamten an dem Fundort, einem Parkplatz an der L 170, am angrenzenden Naturschutzgebiet Osterheide, eintrafen wurden sie von dem Meldenden zu einem Baum geführt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/20210322_112826_-_kopie.jpg?h=69369323&itok=9TAvU7Ti

Campinggaskartusche schlägt Leck –

BOMLITZ. Montagmorgen gegen 10:50 Uhr bemerken Mitarbeiter eines Baumarkts in der Walsroder Straße in Bomlitz, plötzlich einen stechenden Gasgeruch im Verkaufsraum. Sie handelten sehr umsichtig, forderten alle Kunden auf den Laden zu verlassen und alarmierten die Feuerwehr.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/p1080493.png?h=3ebb19bb&itok=Gw2MtWHM

Spendenübergabe an die Stadtfeuerwehr

WALSRODE. Nach 2018, im Jahr des 50. Betriebsjubiläums, hat sich die Firma Elektro Kruse 2021 erneut entschieden, eine Spende an die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Walsrode zu übergeben. Das Geld, welches der Stadtbrandmeister Michael Schlüter kürzlich vom Firmeninhaber Mirko Kruse in Empfang nahm, soll für eine Schulung zum Thema „Vegetationsbrände“ eingesetzt werden.
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/blaulicht-off_14.jpg?itok=B8OlHJn4

Erdgasaustritt bei Firma in Benefeld

BENEFELD. Gestern Morgen gegen 07:30 Uhr stellten Mitarbeiter einer Firma in der Benefelder Poststraße starken Gasgeruch in einem Produktionsgebäude fest. Sie reagierten umgehend, dass Gelände wurde geräumt und parallel dazu die Feuerwehr alarmiert.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2019-10/adobestock-corinna-baustelle.jpeg?h=8f9c3751&itok=sz6Jp2WE

Sperrung der Anschlussstelle A27 Walsrode West im

WALSRODE. Derzeit sind die Arbeiten zur Erweiterung des Gewerbegebietes A27park in vollem Gange. Die Stadt Walsrode wird im Zuge dieser Erweiterung die BAB-Anschlussstelle „A27 Walsrode West“ in zwei Schritten ausbauen lassen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-03/unfall_walsrode.jpeg?h=08b866d1&itok=TxF4MJ32

Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

WALSRODE. Bei einem Verkehrsunfall in Walsrode auf der Verdener Straße, gestern gegen 12:50 Uhr, erlitt ein 65-jähriger Fußgänger tödliche Verletzungen (wir berichteten in unserer Facebook-Ausgabe). Der Mann trat unmittelbar vor einem Sattelzug, welcher in Richtung Innenstadt geführt wurde auf die Fahrbahn.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-06/blaulicht-neon.jpg?h=71976bb4&itok=hoZ5zYRI

Versammlung am Klostersee von kurzer Dauer

WALSRODE. Eine angemeldete Versammlung am frühen Samstagnachmittag am Klostersee in Walsrode zum Thema "Wie die provozierte Angst unserer Gesellschaft traumatisiert" nahm nach etwa zehn Minuten ein jähes Ende. Zu Beginn wurde die Versammlungsleiterin von der Polizei aufgefordert, die Ihr bekannten Auflagen einzuhalten und einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) zu tragen.

abonnieren