Bundeswehrfeuerwehr Celle unterstützt beim Waldbrand bei Lübtheen

Blaulicht + Verkehr Von Redaktion | am Di., 02.07.2019 - 20:33

CELLE/LÜBTHEEN. Am Nachmittag sind die ersten drei Beamten der Bundeswehrfeuerwehr Celle mit dem Gerätewagen auf dem Weg nach Lübtheen, um dort gemeinsam mit anderen Bundeswehrangehörigen bei der Waldbrandbekämpfung zu unterstützen. Das bestätigte Sprecher Peter Mummert.

Der Brand in dem munitionsbelasteten Waldgebiet weitet sich aus (Stand 17 Uhr). Nach Angaben von Landrat Stefan Sternberg brennen rund 600 Hektar Wald. Die Löschkräfte setzen nun auf massive Hilfe der Bundeswehr, auch aus Celle.

Im Zusammenhang mit den Waldbränden sucht die Kriminalpolizei nach Zeugen. Da mehrere Brandherde gemeldet wurden, bestehe der Verdacht der vorsätzlichen Brandstiftung.

Die Kriminalpolizei fragt: Wer hat im Waldgebiet südlich von Jessenitz-Werk Beobachtungen bzw. Fotos und/oder Videos gemacht, die zur Aufklärung der Waldbrände beitragen können? Folgende Zeiten stehen im Fokus:

1) 25.06.2019, gegen 15:50 Uhr
2) 30.06.2019, gegen 13:25 Uhr

Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Rostock unter der Telefonnummer 038208/888 2222 sowie jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.