Flucht vor der Polizei - Zeugen gesucht

Polizei + Feuerwehr Von Extern | am Mi., 07.04.2021 - 14:18

SOLTAU. Die Polizei Soltau sucht Zeugen einer Straßenverkehrsgefährdung, die sich bereits am Mittwoch, den 24.03.2021 ereignete. Kurz vor 17 Uhr wollten Polizeibeamte einen grauen Audi A4 mit französischen Kennzeichen kontrollieren. Der Fahrer beschleunigte aber sein Fahrzeug und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Kreuzung davon. Dort steht zu diesem Zeitpunkt ein anderes Fahrzeug vor der roten Ampel. Der Flüchtende weicht auf die Geradeausspur aus, überfährt die rote Ampel und biegt hinter dem wartenden Unbeteiligten auf die B3, Richtung Autobahn A7, ein. Auf dem Weg zur Autobahnauffahrt fährt der Audifahrer mit hoher Geschwindigkeit weiter und überholt dabei andere Verkehrsteilnehmer trotz Gegenverkehr.

Hierdurch kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen. Mehrere Fahrzeuge, die dem Flüchtenden entgegenkommen, müssen stark abbremsen um einen Unfall zu vermeiden. Erst auf der Autobahn 7 kann der Audi mit Unterstützung einer weiteren Funkstreifenwagenbesatzung in einer Nothaltebucht angehalten werden. Im Fahrzeug befinden sich der 34 Jahre alte Fahrer und sein 19 Jahre alter Beifahrer. Der Fahrer kann gegenüber den Beamten keinen Führerschein aufweisen, was wohl der Grund für seine Flucht gewesen sein dürfte. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die durch die Überholmanöver selbst betroffen waren oder den Vorfall beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei Heidekreis unter der Telefonnummer 05191-93800 entgegen.