Hannover 96 Trainer Breitenreiter "in Dortmund auf der Bank"

HANNOVER. Zu den Gerüchten, für den Trainer André Breitenreiter werde nach einer Nachfolge gesucht, äußert sich Martin Kind, Geschäftsführer Hannover 96, auf dem gestrigen Neujahrsempfang in der HDI-Arena: „Zu Spekulationen äußere ich mich nicht. Breitenreiter wird im Spiel gegen die Borussia Dortmund als Trainer auf der Bank sitzen“.
Mit einem 0:1 in Bremen am vergangenen Wochenende belegt Hannover 96 den vorletzten Tabellenplatz 17. Damit verzeichnet Hannover 96 die elfte Niederlage der Saison und setzt die Niederlagen-Serie von sieben Spielen fort.

Zumindest darf der Trainer bis zum nächsten Spieltag weitermachen. „Diese Saison ist wirklich schwierig. Doch wir werden kämpfen, wir haben keine andere Wahl. Dafür benötigen wir die Unterstützung unserer Fans“, so Kind abschließend.