Ins Stauende gerast - Schwerer Verkehrsunfall auf der A 7 und Folgeunfälle

HEIDEKREIS. Auf der Autobahn 7 kam es gestern kurz nach 16:30 Uhr zwischen dem Dreieck Walsrode und der Anschlussstelle Westenholz zu einem schweren Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Lieferwagens war gerade von der BAB 27 auf die BAB 7 gefahren. Dabei wechselte er den Fahrstreifen, und übersah hierbei das baustellenbedingte Stauende auf der BAB 7.

Er fährt ungebremst auf einen staubedingt bereits haltenden Sattelzug auf. Der Fahrer des Lieferwagens wurde bei dem Aufprall schwer verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Glücklicherweise hatte er dabei keinen Beifahrer - dieser hätte den Unfall nach Nsicht der Polizei vermutlich nicht überlebt. Durch den Unfall kam es zu erheblicher Staubildung auf der A 7 in Richtung Hannover. Vier der fünf Fahrstreifen mussten im Rahmen der Unfallaufnahme und für die Bergung der beiden unfallbeteiligten Fahrzeuge gesperrt werden. Dabei ereigneten sich auch noch einige kleinere Folgeunfälle im Stau.