Klingbeil wirbt in Berlin für neues Einsatztrainingszentrum Zoll in Walsrode

Politik Von Extern | am Di., 11.05.2021 - 13:58

WALSRODE / BERLIN. Der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil setzt sich in Berlin dafür ein, dass ein neues Einsatztrainingszentrum Zoll (ETZ) nach Walsrode kommt. Der SPD-Politiker hat sich daher an das Bundesfinanzministerium gewandt, um für den Walsroder Standort zu werben.

Im ETZ werden waffenführende Bedienstete der Zollverwaltung fortgebildet. Die dafür geeigneten Trainingsstätten müssen besondere Anforderungen erfüllen. Im Auftrag des Bundesfinanzministeriums hat die Generalzolldirektion daher gemeinsam mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben geeignete Liegenschaften unter die Lupe genommen und die Ergebnisse davon sind in ein Erkundungsverfahren geflossen. Der Landkreis Heidekreis ist einer der Landkreise in der Bedarfsregion Elbe-Weser, in der das ETZ nun errichtet werden könnte.  

„Walsrode bietet gute Voraussetzungen für das neue Einsatztrainingszentrum Zoll: Die Flächen dafür sind vorhanden und die Erreichbarkeit ist gut“, erläutert Lars Klingbeil. „Ich werbe für Walsrode als Standort, da es unsere Region weiter stärken würde.“ Es könnten sich zudem Synergieeffekte für den Standort der Bundespolizei in Walsrode ergeben, so der Bundestagsabgeordnete. Klingbeil hat sich daher nun erneut an das Finanzministerium gewandt und sich nach dem Stand der aktuellen Planungen erkundigt.