Landsommerführung "Vom Schloss Ahlden ins Scheunenviertel"

Gesellschaft Von Extern | am Sa., 10.07.2021 - 14:11

AHLDEN. Unter dem Motto „Unter Dach und Fach – Vom Schloss Ahlden ins Scheunenviertel“ findet am kommenden Sonntag, den 11. Juli, die nächste Landsommerführung im Südkreis statt. Im Mittelpunkt des rund 90minütigen Spaziergangs stehen nicht Herrschaft und Adel, Bürger und Bedienstete, Bauern und Beamte, sondern die Fachwerkbauten, die von der Lebens- und Arbeitsweise früherer Generationen erzählen und das Ortsbild noch immer entscheidend prägen. Vom Innenhof des geschichtsträchtigen Schlosses mit seinem prächtigen, mit Rosetten und Taubändern verzierten Südflügel geht es durch den Ortskern zu den schlichten, zweckmäßigen Durchfahrtscheunen im Scheunenviertel, das als bedeutender Bestandteil des kulturellen Erbes unserer Region von einer vergangenen landwirtschaftlichen Produktionsweise zeugt. In der alten Bauernschaft, etwas abseits von der Durchgangsstraße und mit direktem Zugang zur Alten Leine liegt das 1779 erbaute Haupthaus der Hofstelle Frerking, die sich bis ins 15. Jahrhundert zurückverfolgen lässt. Welche Spuren früherer Bewohner die liebevolle Sanierung des denkmalgeschützten Vierständerhauses zutage gefördert hat, verrät der heutige Besitzer Gebhard Fieser, der Tür und Tor für die Teilnehmer/innen öffnet.

Die Führung startet um 14.00 Uhr vom Parkplatz vor dem Gemeindehaus in Ahlden (Große Straße 4) und kostet 5 € für Erwachsene, Kinder bis 12 Jahre können kostenlos mitkommen. Weitere Auskünfte erteilt Dr. Antje Oldenburg unter Tel. 05164-801113.