Leiter "Einsatz" der Polizei verlässt den Heidekreis

Polizei + Feuerwehr Von Extern | am Di., 06.04.2021 - 14:16

SOLTAU. Polizeioberrat Lutz Lange verlässt nach ziemlich genau eineinhalb Jahren die Leitungsebene der Polizeiinspektion (PI) Heidekreis und wechselt in den Nachbarlandkreis Harburg zum Polizeikommissariat Winsen/Luhe. Lutz Lange hatte im Oktober 2019 den Posten des Leiter "Einsatz" am Sitz der PI übernommen und war neben den Aufgaben von überörtlich zu koordinierenden Einsatzlagen unter anderem auch für die Fachaufsicht verschiedener Stabsbereiche, den Einsatz- und Streifendienst in Soltau, die Polizeistation in Schneverdingen sowie die Verfügungseinheit, die in Bad Fallingbostel untergebracht ist, zuständig.

Schon bei Amtsantritt merkte Polizeidirektor Stefan Sengel an, dass die Abordnung Langes auf ein Jahr begrenzt sei. Nach nun sechs weiteren Monaten geht Lange und übernimmt die Leitung in Winsen/Luhe. Sein Nachfolger, Polizeioberrat Sebastian Pölking, kam zeitgleich 2019 mit Lange in den Heidekreis und war bisher für den Zentralen Kriminaldienst zuständig. Pölking rochiert auf den Posten des Leiter "Einsatz", der Zentrale Kriminaldienst wird bis auf Weiteres kommissarisch geführt.