Abendwanderung im Lichtenmoor - NABU-Exkursion zu den Ziegenmelkern

Umwelt Von Extern | am Mi., 02.06.2021 - 17:24

RETHEM. Nachdem im April und Mai sämtliche Exkursionen und Führungen des NABU Heidekreis aufgrund der Corona-Verordnung abgesagt werden mussten, kommen nun naturkundlich interessierte Nachtschwärmer bei einer Abendwanderung im Lichtenmoor am 12. Juni auf ihre Kosten.

Das südlich von Rethem gelegene Hochmoor gehört zu den stark gefährdeten Lebensraumtypen, die zahlreichen bedrohten Tier- und Pflanzenarten einen einzigartigen Lebens- und Rückzugsraum bieten. Feuchte und trockene Heiden mit Pfeifen- und Wollgras­beständen, Handtorfstiche und Schwingrasenmoore sind hier ebenso zu finden wie Birken-, Kiefern- und Moorwälder. Im Mittelpunkt der Exkursion steht der auch Nachtschwalbe ge­nannte Ziegenmelker, eine seltene Vogelart, die bevorzugt Heiden und Moore sowie sandige Kiefernwälder mit größeren Freiflächen besiedelt. Mit seinem rindenfarbigen Gefieder ist der dämmerungs- und nachtaktive Insektenfresser sowohl auf Ästen als auch am Boden per­fekt getarnt und daher am besten kurz nach seiner Rückkehr aus den Überwinterungsgebieten im östlichen Afrika festzustellen, wenn er seinen schnurrenden Reviergesang hören lässt oder während des Balzfluges mit den Flügeln klatscht.

Die zweistündige Wanderung startet um 21.00 Uhr vom Parkplatz beim Burghof/Rathaus in der Langen Straße 4 in Rethem; wetterfeste Kleidung und Mückenschutz werden empfohlen. Anmeldungen nimmt Wolfgang Welle unter Tel. 0172-5146827 entgegen.