Neuer Song "Jemand" - Magical Kids wollen die Welt verbessern

Musik Von Extern | am Mo., 07.09.2020 - 09:37

CELLE/WALSRODE. "Da gibt es jemand, der baut Dörfer für Waisenkinder, damit sie ein zu Hause haben und nicht mehr auf der Straße schlafen ..." - so beginnt das neue Lied des Kinderchor- und Danceprojektes Magical Kids aus dem Celler Land, kreiert und organisiert wird es vom Walsroder Niels Marquardt. "Lasst uns die Welt ein klein wenig besser machen" ist der Leitspruch der Drittklässler, ob nun durch so tolle fröhliche Songs wie "Sommer", in dem die Freuden der Sommerferien beschrieben werden, oder so nachdenkliche Songs wie "Jemand" (https://youtu.be/8MIA7FVvatg) in dem es darum geht die Helden unserer Welt (Altenpfleger, Müllaufsammler, Brunnenbauer) zu würdigen und ihnen nachzueifern. Auf beiden Wegen verbessern sie die Welt ein klein wenig und das mit ihren erst acht bis neun Jahren.

Marquardt arbeitete vor Corona an mehreren Schulen im Celler Landkreis. Als er im letzten Winter vom Musiklehrer gebeten wurde, das Weihnachtssingspiel der ersten Klasse auf Video aufzunehmen, entdeckte er den bereits bestehenden Kinderchor und entwickelte das Konzept für die Magical Kids. Mitte Februar 2020 war es dann soweit, eine Schul AG wurde ausgeschrieben und viele Kinder fanden sich ein um zukünftig gemeinsam zu singen und zu tanzen und dabei ihre eigenen Themen zu singen, die von professionellen Songwritern umgesetzt werden.

"Die Kinder entscheiden in diesem Projekt sehr viel selbst", so Marquardt, "von den Themen der Songs, über die Songs selber, welche wollen wir singen welche nicht, bis hin zu Kostüm, Magical Kids Outfit, Videos, Bewerbungstexte und und und - viele der Themen werden im Unterricht dann auch durchgearbeitet, z.B. warum muss man denn in Afrika eigentlich mehr Brunnen bauen.

Geübt wurde einmal wöchentlich 90 Min., doch leider war nach vier Mal schon Schluss - Corona war da und die Schulen wurden geschlossen. An der Schule gab es keine Online Variante des Unterrichts, doch die Kinder und Eltern entschieden, online in Videokonferenzen weiter zu machen. Durch neue Arbeitszeiten der Eltern und dadurch, das die Kinder noch so jung sind, dass sie alle kein eigenes Handy besitzen, war dies eine hohe organisatorische Herausforderung, berichtet Niels Marquardt. Trotzdem haben es alle geschafft und als die Kinder draußen wieder singen durften, mit entsprechendem Abstand und den Hyghienemaßnahmen, sei die Freude riesengroß gewesen.

Zu diesem Zeitpunkt waren die Magical Kids aber schon nicht mehr unbekannt. Während der Corona Zeit hatten sie alle ihre guten, mutmachenden Gedanken, für sich selbst und für andere in einem Video zusammen gefasst, das viral ging und innerhalb der ersten 24 Stunden über 20.000 mal aufgerufen wurde. Deshalb wurde Radio ffn aufmerksam und berichtete. 

Kurz vor den Sommerferien durften die Kinder aufgrund ihrer glücklicherweise vorhandenen "Kohortensituation" an einem Workshopwochenende teilnehmen und lernten in nur drei Tagen die Tänze für die beiden neuen Lieder, sangen sie in einem provisorisch aufgebauten Studio in einem Jugendtreff ein und nahmen beide Musikvideos auf.

"Am vergangenen Freitag veröffentlichten die Magical Kids nun ihre zweite Single und ihr zweites Musikvideo 'Jemand' auf Youtube und erobern die Herzen der Menschen im Sturm, auch wenn sie sich momentan nicht in der Schule treffen dürfen", berichtet Niels Marquardt. Viele weitere Songs seien noch in der Pipeline und die Kinder hoffen nun, das die ersten zwei Wochen nach den Sommerferien bald vorbei sind und sie wieder gemeinsam in der Schule üben dürfen. Zu finden sind die Magical Kids auf Youtube unter Magical Kids, auf Instagram unter @magicalpopkids und auf Facebook unter facebook.de/magicalkidschoir

Von Anfang an war das Projekt als Leuchtturmprojekt für weitere Schulen angedacht, Projektleiter Niels Marquardt würde sich nun freuen auch in weiteren Schulen ein Magical Kids Projekt zu installieren, langfristig interessierte Schulen der Klassen 1-6 melden sich bitte unter info@magical.kids.de Auch Sponsoren und Life Auftritte werden noch gesucht. Erst kürzlich berichteten lokale Medien und der NDR und das Projekt hat sich auch für den KiKa Award bei ARD und ZDF beworben. 

Weitere Videos , zum Beispiel die KiKa-Vorstellung in dieser Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3oiDi4Wpe9K6fDxHfhJ9Ff5995sAUdot

"Hoffnungs-Video" aus Winsen

WINSEN/ALLER. Das Chor- und Tanzprojekt "Magical Kids" an der Grundschule Winsen/Aller will mit selbst gemalten Bildern und Botschaften Hoffnung und Zuversicht geben. CELLEHE...