Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v.
11.12.2019 Nr. 1

10.12 / Security-Mitarbeiter angegriffen

Oerbke: Ein Bewohner des Ankunftszentrums verletzte am Dienstagabend einen
Mitarbeiter der Sicherheitsfirma mit einem Besteckmesser. Das 31jährige Opfer
trug eine kleine Wunde am Rücken davon. Gegen 18.00 Uhr begab sich der 19jährige
Täter im Bereich der Essensausgabe auf einen Tisch und rief allgemeine
Bedrohungen aus. Nachdem anwesende Frauen, Kinder und ältere Menschen den
Bereich verlassen hatten, versuchte ein Security-Mitarbeiter den Täter zu
beruhigen. Dieser wiederum versuchte, dem Sicherheitsmann das Besteckmesser in
den Rücken zu stechen und fügte ihm dabei eine Schürfwunde zu. Der Täter konnte
schließlich überwältigt und der Polizei übergeben werden. Er führte einen
Atemalkoholtest durch. Das Ergebnis lautete 1,07 Promille. Die Beamten leiteten
ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

10.12 / Sattelzüge in Brand

Bispingen / A7: Auf der Autobahnraststätte Lüneburger Heide geriet aus bislang
ungeklärter Ursache am Dienstag, gegen 13.30 Uhr im Bereich des Zugfahrzeugs ein
Sattelzug in Brand. Hitzeentwicklung und Flammenschlag führte zum Übergreifen
des Feuers auf eine unmittelbar danebenstehende Sattelzugmaschine. Beide
Fahrzeuge brannten vollständig aus. Auch die Fahrbahnoberfläche, die Bepflanzung
und eine Lampe wurden beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf rund 400.000 Euro
geschätzt. Derzeit vermutet die Polizei eine technischen Defekt als Ursache. Die
Untersuchungen dauern an.

11.12 / Neue Telefonnummern für Polizeistationen

Heidekreis: Am Donnerstag, 12.12.2019 bekommt die Polizeistation Schneverdingen
eine neue Telefonanlage. Damit verbunden ändert sich auch die Telefonnummer.
Diese lautet dann 05193/98250-0. Die alte Nummer verliert nicht sofort ihre
Gültigkeit. Anrufern wird über eine Ansage die neue Telefonnummer mitgeteilt.
Weitere Umrüstungen folgen noch im Dezember: Polizeistation Bomlitz am 16.12.,
Polizeistationen Wietzendorf und Bispingen am 18.12. und die Polizeistation
Neuenkirchen am 19.12.

10.12 / Einbruch in Fastfood-Restaurant

Soltau: In der Nacht zu Dienstag drangen Unbekannte in ein Fastfood-Restaurant
an der Wilhelmstraße ein und entwendeten Küchenmaschinen sowie 50 Euro Bargeld.
Der Schaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Hinweise zur Tat nimmt die
Polizei Soltau unter 05191/93800 entgegen.

10.12 / Lkw um 77% überladen

Bad Fallingbostel / A 7: Polizeibeamte kontrollierten am Dienstagmittag, gegen
13.15 Uhr einen Lkw auf der A 7, der mit Metallschrott beladen war. Der in einem
schlechten Allgemeinzustand befindliche Klein-Lkw war um 77% überladen. Das
entsprach etwa 2720 Kilogramm. Der 57jährige Fahrer aus dem Landkreis Celle gab
den Verstoß zu. Gegen seinen 35jähriger Beifahrer, der zugleich auch Halter des
Fahrzeugs ist, leiteten die Beamten ein Verfahren wegen Zulassens/Anordnens der
Fahrt ein. Beiden wurde dabei aufgrund der erheblichen Überladung vorsätzliches
Verhalten unterstellt. Der Fahrer muss mit einer Geldbuße von rund 1.000 Euro,
der Halter mit etwa 2.000 Euro rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59460/4465482
OTS: Polizeiinspektion Heidekreis

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell