Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v.
16.01.2020 Nr. 1

15.01 / Raub auf Tankstelle

Neuenkirchen: Am frühen Mittwochabend, um 18.22 Uhr betrat ein unbekannter, mit
einem Bandana maskierter Täter das Tankstellengebäude an der Bahnhofstraße in
Neuenkirchen und forderte unter Vorhalt eines Messers Geld. Nachdem die
47jährige Mitarbeiterin Geld aushändigte, flüchtete der Täter zu Fuß über
unbefestigte Wege in nördliche Richtung. Die Mitarbeiterin blieb unverletzt. Zur
Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Täterbeschreibung:
männlich, wirkte jung, möglicherweise 16 - 18 Jahre alt, schlank, etwa 180 bis
190 cm groß, hatte große Augen, sprach mit osteuropäischem Akzent, trug
schwarzes Bandana mit weißem Aufdruck, schwarzen Pullover, schwarze Jogginghose
mit weißem Aufdruck und schwarze Handschuhe. Hinweise zu Täter oder Tat nimmt
der Zentrale Kriminaldienst in Soltau unter 05191/93800 entgegen.

13.01 / Geräte bei Einbruch entwendet

Steinbeck: Unbekannte drangen von Sonntag auf Montag in ein Haus Am Scharrlberg
ein und entwendeten neben Bargeld auch einen Fernseher, einen Equalizer sowie
einen Tablet-PC. Der Gesamtschaden wird auf rund 2.800 Euro geschätzt.

15.01 / Teilediebe machen Beute

Soltau: In der Nacht zu Mittwoch machten sich Autoteilediebe an zwei Fahrzeugen
der Marke BMW zu schaffen, die am Grenzwall und an der Ringstraße abgestellt
waren. Die Täter entwendeten Teile im Gesamtwert von rund 20.000 Euro, darunter
Scheinwerfer, Außenspiegel, eine Navigationskonsole, ein Kühlergrill und ein
Tacho. Hinweise zur Tat nimmt der Zentrale Kriminaldienst unter 05191/93800
entgegen.

15.01 / 1,3 Promille

Bassel: Polizeibeamte kontrollierten am Mittwochnachmittag im Soltauer Ortsteil
Bassel einen Pkw-Fahrer aus Soltau. Der Mann führte einen Atemalkoholtest durch.
Das Ergebnis lautete 1,3 Promille. Außerdem war er nicht im Besitz eines
Führerscheins. Die Beamten ließen eine Blutprobe entnehmen, stellten den
Fahrzeugschlüssel sicher und leiteten Strafverfahren ein.

15.01 / Fahrradfahrer beim Abbiegen übersehen

Walsrode: Am Mittwoch, gegen 16.10 Uhr übersah ein Lkw-Fahrer beim Abbiegen von
der L 190 auf den Zubringer zur A 7 (Walsrode-Süd) einen Fahrradfahrer, der
geradeaus auf dem parallel laufenden Radweg in gleicher Richtung fuhr. Bei dem
Zusammenstoß verletzte sich der 38jährige Fahrradfahrer schwer und kam mit einem
Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59460/4493984
OTS: Polizeiinspektion Heidekreis

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell