Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v.
24.02.2020 Nr. 1

23.02 / Tageseinnahmen gestohlen

Neuenkirchen: Am Sonntagmittag entwendete ein Täterpaar aus dem Tresenbereich
eines Restaurants an der Frielinger Straße ein Portmonee mit den Tageseinnahmen
des Vortages. Beide sollen mit einem silberfarbenen Fahrzeug mit französischen
Kennzeichen vorgefahren sein. Beschreibung des Mannes: 40 - 50 Jahre alt, etwa
170 cm groß, osteuropäische Erscheinung, trug eine blaue, enge Jeans. Täterin:
35 - 40 Jahre alt, etwa 150 cm groß, osteuropäische Erscheinung, trug enge
Kleidung. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei Neuenkirchen unter
05195/9339715 entgegen.

23.02 / Einbruch in Tankstelle misslingt

Schneverdingen: In der Nacht zu Sonntag versuchten Einbrecher erfolglos in eine
Tankstelle an der Marktstraße zu gelangen. Es entstand Schaden an der Verglasung
einer Tür in Höhe von rund 100 Euro.

24.02 / Einstieg in Motel

Bispingen: Unbekannte hebelten in der Nacht zu Montag ein Fenster eines Motels
an der Raststätte Brunautal Ost auf, stiegen ein und entwendeten aus einem
Schrank mehrere Münzrollen. Der Gesamtschaden beträgt rund 1.400 Euro.

23.02 / Verdächtiger verhält sich unkooperativ

Walsrode: Polizeibeamte nahmen am Sonntagabend, gegen 21.50 Uhr auf dem
Bahnsteig in Walsrode einen 22jährigen Mann kurzfristig in Gewahrsam, der nach
Zeugenaussage zuvor mit einem Messer bewaffnet nervös durch die Zugabteile der
fahrenden Regionalbahn gelaufen war. Der Mann versuchte zunächst sich zu
entfernen, konnte festgehalten werden, kam den Aufforderungen der Polizeibeamten
nicht nach, sodass er zu Boden gebracht und bei erheblicher Gegenwehr mit
Handschellen fixiert werden musste. Bei dem Einsatz wurde ein 21jähriger
Polizeibeamter leicht verletzt. Die Durchsuchung der Person führte zum Auffinden
von griffbereiten Rasierklingen, ein Messer hatte der Mann nicht bei sich. Nach
Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er aus dem Gewahrsam entlassen.
Gegen den Täter ist ein Verfahren eingeleitet worden.

23.02 / Lkw-Fahrer mit 2,66 Promille unterwegs

Walsrode / A7: Aufgrund eines Hinweises, dass ein Lkw auf der A 7 in starken
Schlangenlinien gefahren werde, hielten Polizeibeamte das Fahrzeug am
Sonntagabend gegen 18.30 Uhr an auf dem Parkplatz Wolfsgrund, Fahrtrichtung
Hannover an. Die Zeugin berichtete, dass der Lkw über die gesamte Fahrbahnbreite
gefahren sei und dabei bis auf 40 Km/h heruntergebremst wurde. Der 51jährige
Fahrer verneinte den Genuss alkoholischer Getränke, führte einen Atemalkoholtest
durch und pustete einen Wert von 2,66 Promille. Ihm wurde die Weiterfahrt
untersagt, der Fahrzeugschlüssel sichergestellt, eine Blutprobe entnommen und
ein Verfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59460/4528592
OTS: Polizeiinspektion Heidekreis

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell