Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v.
28.02.2020 Nr. 1

27.02 / Opfer abgelenkt, Haus durchsucht

Walsrode: Eine 84jährige Frau wurde am Donnerstag, gegen 13.35 Uhr an der
Memelstraße Opfer von Trickdieben. Während ein Täter sie im Garten durch eine
geschickte Gesprächsführung ablenkte, betrat mindestens ein weiterer das Haus
und durchsuchte es nach Wertgegenständen. Auf diese Weise erlangten sie Schmuck
im Wert von mehreren Tausend Euro. Beschreibung des Täters im Garten: männlich,
etwa 35 Jahre alt, zirka 165 - 170 cm groß, schwarze Haare, südländisches
Erscheinungsbild, war schwarz gekleidet, trug schwarzen, kurzen Mantel und
Kopfhörer. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Walsrode unter 05161/984480
entgegen.

27.02 / Container in Kiesgrube aufgehebelt

Groß Eilsdorf: In der Zeit zwischen Mittwoch, 16.30 und Donnerstag, 07.30 Uhr
verschafften sich Unbekannte durch Zerstören des Vorhängeschlosses eines Tores
Zugang zu einer Kiesgrube, hebelten einen Container auf und durchsuchten ihn.
Entwendet wurde vermutlich nur ein Schlüssel. Der entstandene Schaden wird auf
rund 200 Euro geschätzt. Hinweise zur Tat bitte an die Polizei Rethem unter
05165/291340.

27.02 / Einbruch in Gaststätte

Bad Fallingbostel: In der Nacht zu Donnerstag gelangten Einbrecher in den
Schankraum einer Gaststätte an der Adolphsheider Straße. Ob etwas entwendet
wurde ist noch nicht bekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59460/4532927
OTS: Polizeiinspektion Heidekreis

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell