SPD-Kreistagsfraktion dankt langjährigen Mitgliedern für insgesamt 85 Jahre Mitarbeit

Politik Von Extern | am Sa., 11.09.2021 - 09:16

HEIDEKREIS. Am 12. September 2021 werden sämtliche Kommunalparlamente in Niedersachsen neu gewählt. Nicht jeder, der auf den teilweise langen Listen der Parteien steht, wird dabei aber den Sprung in die Räte oder den Kreistag schaffen. Am Wahlabend wird es, wie immer, erfreute und traurige Gesichter geben. Die kommunalen Parlamente werden mit einer Mischung aus erfahrenen und neuen Mandatsträgern zusammengesetzt sein.

Bei der Heidekreis-SPD und der SPD-Fraktion im Kreistag wird es in der kommenden Wahlperiode, unabhängig vom Wahlausgang, erhebliche Veränderungen geben. Langjährige Stützen der Fraktionsarbeit werden aus dem Kreistag ausscheiden, da sie nicht wieder kandidieren und damit am Sonntag nicht wieder zur Wahl stehen.

Die SPD-Kreistagsfraktion nutzte die Gelegenheit der letzten Sitzung vor der Kommunalwahl, um sich bei den langjährigen Fraktionsmitgliedern für die teilweise jahrzehntelange Zusammenarbeit zu bedanken. „Wir bedanken uns heute für insgesamt 85 Jahre Fraktionsarbeit“, machte der Vorsitzende der sozialdemokratischen Fraktion im Kreistag des Heidekreises deutlich. Die Fraktion bedankte sich für die Mitarbeit von Hans-Jürgen Thömen aus Schneverdingen für zehn Jahre, Annette Schütz aus Rethem für 15 Jahre, Prof. Hans-Jürgen Sternowsky aus Soltau für 20 Jahre und beim langjährigen Fraktionsvorsitzenden Dieter Möhrmann für unglaubliche 40 Jahre Arbeit für die SPD-Kreistagsfraktion und die Geschicke des Heidekreises."

„Die Arbeit in dieser Fraktion hat mir über all die Jahre großen Spaß gemacht, auch wenn es manchmal kontrovers zuging“, resümierte Dieter Möhrmann die vergangenen vier Jahrzehnte. „Das ging aber alles nur, weil wir hier immer als Team zusammengearbeitet haben und nach intensiver Diskussion nach außen meist geschlossen aufgetreten sind. Wir haben gemeinsam viel für den Heidekreis erreicht!“