Sternsingeraktion 2021 zu Gast bei der Walsroder Bürgermeisterin

Religion Von Extern | am Do., 07.01.2021 - 10:47

WALSRODE. Auch die Sternsingeraktion 2021, die von der katholischen Kirchengemeinde Walsrode durchgeführt wird, muss in diesem Jahr der Corona-Pandemie Tribut zollen.

So war es dieses Mal nicht wie sonst, dass ca. 8 – 10 Kinder als die heiligen drei Könige verkleidet die Bürgermeisterin besuchten. An deren Stelle hatte sich dann aber Frau Sabine Gabel, die schon seit einigen Jahren die Sternsingeraktion für die Kirchengemeinde federführend begleitet, auf den Weg gemacht, um - trotz Corona - für die caritative Aktion zu werben und Spenden zu sammeln.

Bei dem diesjährigen Motto „Kindern Halt geben“ geht es um Kinder in der Ukraine, wo Eltern aus beruflichen Gründen gezwungen sind, in andere Länder zu reisen, weil sie zuhause keine Arbeit finden. Dadurch werden die Kinder den Großeltern bzw. schlimmstenfalls sich selbst überlassen. Die diesjährigen Spendengelder sollen dazu verwendet werden, die vor Ort notwendige Sozialarbeit anzuregen, aufzubauen und dann weiter zu begleiten.

Anders als in Vor-Corona-Zeiten gab es in diesem Jahr lediglich in der katholischen Kirche einen Auftritt von zwei Geschwisterpaaren als Stern(singer)-sprecher, coronakonform nur mit Text und ohne Gesang. Kinderkönige waren überhaupt nicht wie sonst von Haus zu Haus unterwegs. Erwachsene haben lediglich 120 Sternsingertütchen verteilt und damit auf die Aktion aufmerksam gemacht und um Spenden gebeten. Für nächstes Jahr wünscht sich Frau Gabel „ein ganz normales Weihnachtsfest mit anschließendem ganz normalen Sternsingen Anfang Januar wie sonst auch“.