/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/adobe-telefon-betrug-chainat.jpeg?h=804eb763&itok=GMGUUoeo

Falsche Polizeibeamte am Telefon haben Erfolg

Aktuell treiben im Heidekreis falsche Polizeibeamte am Telefon massiv ihr Unwesen. In Düshorn ist es den Betrügern gelungen, einem älteren Bewohner 15.000 Euro zu entlocken. Die Masche ist denkbar einfach: die Betrüger geben vor, dass es in der Nachbarschaft zu einem Einbruch gekommen sei. Bei festgenommenen Tätern habe man die Adresse des Angerufenen auf einem […]
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/blaulicht-ampera.jpg?itok=k4fw-4sI

Falsche Polizeibeamte erbeuten 25.000 Euro

BAD FALLINGBOSTEL. Bereits in der vergangenen Woche erbeuteten falsche Polizeibeamte in Bad Fallingbostel rund 25.000 Euro Bargeld und Schmuck im Wert von 2.000 Euro. Den Tätern war es telefonisch gelungen, eine 80-jährige Frau davon zu überzeugen, dass ihre Ersparnisse nicht mehr sicher seien, da bei ihr eingebrochen werden könnte. Das leichtgläubige Opfer übergab das Geld […]
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/polizei-arm_0.jpg?itok=Cqb6WcV0

Falsche Gewinnversprechen - Die Polizei warnt

HEIDKEKREIS. Wiederholt versuchten Betrüger in den vergangenen Wochen auf verschiedene Weise durch Gewinnversprechen an das Geld vorwiegend älterer Menschen zu gelangen. In den bekannt gewordenen Fällen reagierten die potentiellen Opfer sofort und fielen nicht auf die Täter rein. In der Regel nimmt der Kontakt zwischen Opfer und Täter folgenden Verlauf: die Betrüger geben vor, dass […]
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/blaulicht-ampera3_0.jpg?itok=FsK5K8Gr

Nach Ermittlungen in Uelzen: Großrazzia in

Uelzen/Itzehoe/Hamburg/Niedersachsen/Schleswig-Holstein. Seit heute früh durchsuchen mehr als 200 Ermittler und Einsatzkräfte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lüneburg insgesamt 13 Wohnungen im Norddeutschen Raum. Hintergrund seien umfangreiche Ermittlungen des Kriminalermittlungsdienstes Uelzen in enger Zusammenarbeit mit der Bezirkskriminalinspektion Itzehoe aufgrund des Verdachts des banden- und gewerbsmäßigen Betrugs zum Nachteil von Versichern, Sozialleistungsbetrug, Urkundenfälschung und des Menschenhandels durch eine […]
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/blaulicht-off_15.jpg?itok=ARGjqWH1

Falsche Polizisten ergaunern um ein Haar rund 60

SCHWARMSTEDT. Falschen Polizeibeamten gelingt es am Telefon immer wieder, vorwiegend älteren Menschen vorzugaukeln, dass diese ihr Erspartes der Polizei übergeben müssen, um beispielsweise bei der Klärung einer Straftat zu unterstützen oder auf diese Art vor Diebstählen geschützt zu sein. Die Erscheinungsformen sind vielfältig. Am Ende wollen die Betrüger nur eines – das Geld. Viele Opfer […]
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/ebay-kleinanzeigen.jpg?itok=v2tJNoBJ

Polizei warnt vor Betrugsmasche: Ebay

Lüchow-Dannenberg/Nord-Ost-Niedersachsen. Vor einer Betrugsmasche möglicherweise professioneller Täter via Ebay-Kleinanzeigen bzw. PayPal warnt die Polizei in der Region, nachdem sich in der jüngsten Vergangenheit allein mehr als ein halbes Dutzend Geschädigte bei der Polizei meldeten. Die Geschädigten wollten über Ebay-Kleinanzeigen teilweise hochwertige Artikel, wie u.a. einen Bohrhammer oder Küchengeräte, günstig kaufen. Nach einem kurzen Kontakt über […]
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/adobe-telefon-betrug-chainat_1.jpeg?itok=Kte8Q4WE

Betrüger am Telefon ergaunern über 20.000 Euro

SCHWARMSTEDT. Weil er auf Betrüger hereinfiel, die ihm am Telefon versprachen, Gewinn mit so genannten Bitcoins zu erzielen, überwies ein 76-Jähriger in den vergangenen drei Monaten circa 20.000 Euro in mehreren Einzelverfügungen. Außerdem ließ das Opfer den Fernzugriff auf seinen Computer zu, was die Täter nutzten, um 3.000 Euro abzubuchen. Die Polizei warnt nochmals davor, […]
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/AchtungHiersprichtnichtdiePolizeiII_2.jpg?itok=lx3h4jvu

Wieder falsche Polizeibeamte am Telefon

SOLTAU. Trotz intensiver Präventivmaßnahmen der Polizei im Heidekreis und Meldungen in den Medien fallen immer wieder vorwiegend ältere Menschen auf Betrüger rein. Nachdem in dieser Woche bereits in Schneverdingen entsprechende Betrugsversuche stattfanden, gab sich gestern in Soltau mehrfach ein Mann als angeblicher Mitarbeiter der Kriminalpolizei aus. In Soltau überzeugte dieser Betrüger gestern eine ältere Dame, […]
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/AchtungHiersprichtnichtdiePolizeiII_1.jpg?itok=BKL6kVwm

Falsche Polizisten zocken gesamtes Vermögen ab –

HERMANNSBURG/LÜNEBURG/BAD BEVENSEN. Erneut haben gewissenlose Betrüger als falsche Polizeibeamte zugeschlagen und eine alleinlebende, 76 jährige Frau aus Hermannsburg böse über den Tisch gezogen. Auch in der Region Lüneburg und Bad Bevensen schlugen die Täter zu. Die gutgläubige Hermannsburgerin übergab den Betrügern während der vergangenen drei Tage nach und nach ihr gesamtes Vermögen – Bargeld und […]
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/blaulicht-ampera5_10.jpg?itok=rqMrB0Vp

Falsche Polizeibeamte an der Haustür

LINDWEDEL. Gestern Abend gegen 19:30 Uhr versuchten zwei unbekannte Betrüger an der Haustür in Lindwedel ihr Glück. Sie klingelten an einer Wohnungstür an der Hauptstraße und stellten sich als Polizeibeamte vor. Um ihrem Auftreten Nachdruck zu verleihen, zeigten sie einen angeblichen Dienstausweis in Scheckkartenformat vor und forderten Einlass, um mögliche Wertgegenstände zu prüfen. Mindestens einer […]
Placeholder

IHK warnt vor gefährlichen E-Mails

LÜNEBURG. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg warnt vor gefälschten E-Mails, die aktuell im Namen zahlreicher Rechtsanwaltskanzleien versendet würden, die angeblich die IHK in Sachen Verstoß gegen die DSGVO vertreten. „Diese Mails enthalten eine Schadsoftware“, sagt IHK-Jurist Patrick Stöhr: „Empfänger sollten in keinem Fall auf den Anhang klicken“. Inhaltlich gehe es bei den Mails um […]
/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/Computer-Hack-AdobeStock.jpeg?itok=E1lZb-AE

IHK warnt vor betrügerischen E-Mails

NIEDERSACHSEN. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg warnt dringend vor gefälschten E-Mails, die aktuell auch im Namen der IHK versendet werden und mit einer Schadsoftware hinterlegt seien. „Empfänger sollten in keinem Fall auf den Anhang klicken“, warnt IHK-Rechtsexperte Martin Exner. Gerade jetzt, in der bevorstehenden Urlaubszeit, werden die Unternehmer beispielsweise mit dem E-Mail-Betreff „IHK Rechnungen“ […]