"Wir sagen Dankeschön" – über 400 Interessierte im HKK Soltau

Medizin Von Extern | am Di., 21.01.2020 - 16:50

SOLTAU. „So ein tolles, interessiertes Publikum“, freute sich Geschäftsführer Dr. med. Achim Rogge am vergangenen Samstag über mehr als 400 Besucherinnen und Besucher im Heidekreis-Klinikum in Soltau. 190 Menschen schauten sich den OP-Bereich an- Bis weit nach 17 Uhr - eigentlich war da offiziell "Schluss" – ließen sich Interessierte zeigen, wie reanimiert wird. Über 100 Kinder bekamen „Spaß-Gipse“ angelegt, 12 kg Waffelteig wurden „verbacken“, 150 Menschen schauten sich einen OP-Film an und über 50 Mal konnten Kinder stolz einen kleinen „Ausweis“ in Empfang nehmen, der belegte, dass sie u. a. wissen welche Rufnummer sie im Notfall wählen: 112. 

Das DRK Soltau zeigte zudem einen Rettungswagen von innen, in der Zentralen Notaufnahme wurde erklärt, mit welchen Erkrankungen man in einer ZNA kommt und was ein Schockraum ist, die Grünen Damen und Herren hatten köstliche Kuchen und Torten im Angebot. Ein (leider) verunfallter Patient in der Notaufnahme stand im Bademantel auf dem Flur, biss trotz seiner Verletzung gut gelaunt in eine Waffel und saunte: „Ich komme aus Hamburg, da war ich auch schon im Krankenhaus – aber so eine nette Stimmung und gute Atmosphäre habe ich noch nie erlebt.“ Ja, es war ein großartiger Samstagnachmittag, stellten das Team der Notaufnahme, der Unfallchirurgie, der Anästhesie und Intensiv und des OPs gemeinsam am Abend fest: "Dankeschön Soltau."