Unvermittelt Autofahrer angehalten und geschlagen

Blaulicht + Verkehr Von Redaktion | am Di., 19.02.2019 - 13:33

REDDINGEN/HERMANNSBURG. Ein Autofahrer aus Hermannsburg wurde gestern Abend in Reddingen angehalten und geschlagen. Gegen 19.35 Uhr stand ein Unbekannter auf der Straße und zwang den Autofahrer zum Anhalten. Anschließend schlug er dem Fahrer mit der Faust ins Gesicht und sprang auf der Motorhaube des Pkw herum. Bei Eintreffen der Polizei hatte sich der Täter bereits entfernt. Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Täter um einen Anwohner handelte. Er konnte zwar befragt werden, äußerte sich allerdings unklar - mit 1,49 Promille erklärlich. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.