Weitere 3,7 Millionen Euro für Hindenburg-Kaserne in Munster

Politik Von Extern | am Fr., 30.07.2021 - 21:23

MUNSTER / BERLIN. Der Bund investiert weitere 3,7 Millionen Euro in die Hindenburg-Kaserne in Munster. Das berichtet der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil. Das Geld ist für den Umbau eines Gebäudes zu einem Funktionsgebäude vorgesehen.

„Ich freue mich sehr, dass die Bundeswehr weiter in den Standort bei uns in Munster investiert. Das Geld soll bereits zeitnah fließen“, so der SPD-Politiker. Das Verteidigungsministerium hatte ihn darüber informiert. Mit den Mitteln vom Bund soll nun bei den zeitnah anstehenden Baumaßnahmen das Unterkunftsgebäude zu einem modernen Funktionsgebäude umgebaut werden.

Klingbeil setzt sich immer wieder dafür ein, dass die Bundeswehr weiter in die Standorte in der Region investiert. 94 Millionen Euro flossen in den letzten Jahren alleine in den Bundeswehrstandort in Munster. Weitere 308 Millionen Euro sind vereinbart. „Die Soldatinnen und Soldaten unserer Parlamentsarmee müssen in den Kasernen bei uns in der Region die besten und modernsten Bedingungen vorfinden. Dafür mache ich mich als Bundestagsabgeordneter seit Jahren stark und ich will, dass wir auch künftig hohe Summen für Investitionen in unsere Region holen.“