/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/zentrale_awfs.jpg?h=a5c1c611&itok=fqz_1D-o

Automatisiertes Waldbrand-Früherkennungs-System

LÜNEBURG. Die Niedersächsischen Landesforsten betreiben im Auftrage des Landes das "Automatisierte Waldbrand-Früherkennungs-System" (AWFS) in Lüneburg. Momentan wird es modernisiert. Die Arbeiten werden pünktlich zum Beginn der Waldbrandsaison, die im letzten Jahr bereits Mitte März begonnen hat, abgeschlossen sein, teilen die Landesforsten mit.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/20210222_pm_wetteron_kraniche02bild.jpg?h=804eb763&itok=bWoT1mmf

Vorfrühling löst Rückreisewelle aus: Kraniche

BONN/CELLE. Es wird deutlich milder und das lassen sich die Kraniche nicht zweimal sagen. Sie sind bereits gestartet, um die Brutplätze im Norden zu besetzen, denn: "Der frühe Vogel bekommt den besten Platz", so der Wetterdienst wetter-online.de. In diesen Tagen seien die "Vögel des Glücks" vor allem über dem Himmel im Westen zu sehen und zu hören. Auch im Landkreis Celle waren sie am Wochenende unterwegs.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/microscopic-close-up-covid-19-disease-coronavirus-illness-spreading-body-cell.jpg?h=a666d4fb&itok=5HuP-sYO

Besorgniserregender Anstieg der 7-Tages-Inzidenz

HEIDEKREIS. Die 7-Tages-Inzidenz im Heidekreis ist in kurzer Zeit sehr angestiegen, sodass heute das Niedersächsische Landesgesundheitsamt einen Wert von 41,9 ausgewiesen hat. Damit hat der Landkreis den kritischen „Grenzwert“ von 35 deutlich überschritten.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/herdenschutzhund.klemens.karkow.png?h=11b34633&itok=D7lH2ixJ

NABU Heidekreis kritisiert Wolfspolitik des Landes

GILTEN. Mit Fassungslosigkeit hat der Kreisverband des Naturschutzbundes auf die Tötung der Fähe des Herzlaker Rudels reagiert, die in der letzten Woche bei Löningen (LK Cloppenburg) abgeschossen wurde, obwohl die unter Verschluss gehaltene Abschussgenehmigung des Ministeriums für den Rüden ausgestellt war.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/mpemba_effek.png?h=4125196a&itok=fD1X2vKi

Wetterlage ermöglicht seltenen "Mpemba Effekt

NIENHAGEN. Kochendes Wasser gefriert in der Luft. Dieser sogenannten Mpemba Effekt gelang Tim Dieckmann heute Morgen in Nienhagen. 
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/recruiting_award.jpg?h=cc244ad0&itok=m1jig610

Recruiting-Excellence: Heidekreis Klinikum erhält

HEIDEKREIS. Nichts ist so hart umkämpft wie der Arbeitsmarkt um medizinisches Fachpersonal, wer wüsste das nicht besser als die Personalabteilung des Heidekreis-Klinikums unter der Leitung von Sven Ortlepp? Deshalb hat sich diese Abteilung einem Audit gestellt, in dem geprüft wurde, wie gut sie in punkto Bewerbungsprozess aufgestellt ist.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/gleise-schnee.png?h=607243d2&itok=wS8zDSwG

Extremwetter ÜBERBLICK: CeBus stellt Betrieb ein -

NIEDERSACHSEN/CELLE. Schul- und Bahnausfälle im Überblick. Dieser Artikel wird sukzessive aktualisiert.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/2794482f-066f-4b1f-bf8c-c90e08727833.jpeg?h=3ebb19bb&itok=VSxEKFRw

Impfzentrum Heidekreis ging am 4. Februar

BAD FALLINGBOSTEL. Wie der Landkreis Heidekreis berichtet, kamen um Punkt 9:30 Uhr die ersten zu impfenden Personen im Wartebereich des Impfzentrum Heidekreis in der Heidmark-Halle in Bad Fallingbostel an.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/buchfink_dorothea_bellmer.jpg?h=804eb763&itok=Fl4CLmVR

Winterfütterung: NABU rät zu mehreren kleinen

HANNOVER. Laut Meteorologen könnte uns an diesem Wochenende ein extremer Wintereinbruch mit schweren Schneefällen in Norddeutschland erwarten (CELLEHEUTE berichtete). Der NABU Niedersachsen weist deshalb auf die Bedeutung der Winterfütterung für Vögel hin
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-01/image003.jpg?h=ba77a902&itok=ze_tHS26

Wieder geöffnet – Psychotherapie-Station am

Walsrode. Am 01. Februar öffnet die stationäre Psychotherapie im Heidekreis-Klinikum Standort Walsrode wieder „ihre Tore“. Seit Oktober vergangenen Jahres wurde die Station vorübergehend geschlossen, um die Patientensicherheit in der Pandemiezeit nicht zu gefährden. „Jetzt sind wir auf Station A1 wieder für unsere Patientinnen und Patienten da,“ freut sich Chefarzt Dr. med. Florian Gal.

abonnieren